Neuer Technorati Report “Digital Influence” erwartet signifikante Steigerung der Werbeausgaben in sozialen Netzwerken

Der kürzlich von Technorati erstellte Report “Digital Influence” geht von signifikantem Wachstum der Werbeausgaben in sozialen online Netzwerken aus.

Das Unternehmen, welches in der Vergangenheit die jährlichen “State of the Blogosphere” veröffentlichte, erweitert mit der aktuellen Studie den Untersuchungsumfang. Dabei würden 1.200 Konsumenten, 150 Marketing-Manager, sowie 6.000 Experten befragt.

Laut Technorati geht die Mehrzahl der Marketing-Manager davon aus, dass dieses Jahr die Werbeausgaben in sozialen online Netzwerken um 40% steigen werden. Dabei dominieren Facebook, Twitter und YouTube als Zielplattformen. Mit dem enomen Wachstums erreicht das neue Genre   der “social ads” schon  10% aller digitalen Marketingausgaben.

Quelle: Technorati

 

Die social media Advertising Plattform Bleeper.de ermöglicht Marketing-Managern ihre “social ad” Strategie gezielt zu ergänzen, indem das Konzept der persönlichen Weiterempfehlung von Produkten / Marken durch Nutzer von sozialen Netzwerken genutzt wird. Werbetreibende können auf Bleeper.de ihre Kampagen zum Empfehlen bzw. Weiterverteilen durch die Bleeper-Nutzer zur Verfügung stellen und damit das motivierende bzw. stimulierende Element für das Aussprechen von Empfehlungen der Plattform nutzen.

Gehe zu Bleeper.de um mehr zu erfahren oder schaue das Video “Bleeper in 60 Sekunden erklärt” an.

Hier geht’s zum kostenlosen Download des Reports: “Digital Influence”

Studie zum Erfolg von Social-Media-Werbung

Die Ergebnisse einer von ComScore durchgeführten Studie zeigen, dass Social Media Werbung z.B. bei Facebook überaus wirksam ist. Dies trifft vor allem auf Marketing-Messages im Friend-Stream der User zu. Die Studie beschreibt unter anderem eine Untersuchung der Kaffehaus-Kette Starbucks. Bei dieser wurden zwei vergleichbare Gruppen gebildet, wobei nur eine davon Starbucks Marketing-Nachrichten angezeigt bekamen. In den folgenden vier Wochen kauften 38 Prozent dieser Gruppe häufiger ein Starbucks-Produkt als dies bei der Vergleichsgruppe der Fall war.
Ein weiteres entsprechend erfolgreiches Beispiel ist die amerikanische Supermarktkette Target. Nach ComScore kaufte die beworbene Gruppe im Anschluss, um 21 Prozent häufiger ein bei Target, als die andere. Und dies sowohl on- als auch offline.

Bleeper bietet als social media Advertising-Plattform ideale Möglichkeiten diese Effekte optional zu nutzen. Kampagnen werden von Usern direkt und personalisiert in deren Friend-Stream platziert und entfalten damit maximale Werbewirkung.